Ein Jubiläum und neue Gesichter

 

RIETHEIM (ppf) Die Musikgesellschaft Rietheim hat die 69. Generalversammlung im Restaurant Krone abgehalten. Ganz erfreulich durfte der Verein vier Neumitglieder aufnehmen.

 

Seit 10 Jahren haben die Rietheimer Musikanten den selben Präsident. Aus diesem Grund wurde Samuel Brunner vom Vorstand für sein unermüdliches Schaffen entschädigt: Ein Gutschein für einen Event mit dem ganzen Verein und eine 500 Gramm schwere Toblerone wurden dem 32-Jährigen überreicht. Sichtlich gerührt beendete er darauf die Versammlung. Viktor Rudolf, Ehrenmitglied des Vereins, bedankte sich auf seine Weise: Er spendierte den Anwesenden das Dessert.

 

4 Neumitglieder und ein Ziel
Zuvor wurde auf das vergangene Jahr zurückgeschaut, der Vorstand einstimmig bestätigt und die positiv ausgefallene Jahresrechnung 2015 genehmigt. Erfreulicherweise auch vier Eintritte. Dem gegenüber hat der Verein leider auch zwei Austritte zu beklagen. Die vier neuen, jungen Kräfte zeigten sich wie auch die anderen Anwesenden sehr euphorisch, was die Jahresplanung anbelangt.

Das Eidgenössische Musikfest in Montreux wird zusammen mit dem Jahreskonzert ein Highlight des Jahres 2016 bilden.

 

Wie weiter?
Im Sommer 2016 wird Dirigent Ralf Hoffarth die Musikgesellschaft verlassen. Der Süddeutsche wird zu seinem Stammverein zurückkehren. Eine Nachfolge ist noch nicht in Sicht. Das abwechslungsreiche Repertoire und der gute Ruf in der Region seien laut vielen Anwesenden eine gute Voraussetzung eine neue musikalische Leitung zu finden. Die Musikanten gaben sich sehr optimistisch, dass die Blasmusiktradition in Rietheim kein Ende finden wird.